Mitgliederversammlung am 10.03.18

Aus HBCwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Standort des Originalprotokolls:


Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Hans-Beimler-Chor

  • 10. März 2018
  • Hirschluch (Storkow)
  • 26 Mitglieder anwesend
  • Davon 24 Mitglieder stimmberechtigt
  • Versammlungsleitung: Matthias Preuß
  • Protokoll: Jakob Hayner

Abstimmungsergebnisse werden in Klammern in der Form Ja-Stimmen/Nein-Stimmen/Enthaltungen wiedergegeben.

TOP 1 Versammlungsleitung/Protokoll

Die Versammlungsleitung und der Protokollant werden per Akklamation bestimmt. Die fristgerechte Einladung zur und die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung werden festgestellt, die Tagesordnung in der vorliegenden Form wird angenommen.

TOP 2 Tätigkeitsbericht 2017

Die Versammlungsleitung verliest den Tätigkeitsbericht des Chorbeirates (erstellt von Oliver Lenz) für das Jahr 2017. Die Mitgliederversammlung beschließt (21/2/1), dass der Tätigkeitsbericht überarbeitet und auf einer dafür einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung wieder vorgelegt wird. Für Überarbeitung und Wiedervorlage trifft sich eine Arbeitsgruppe. Als Freiwillige für diese Gruppe haben sich Annegret Grimme, Oliver Lenz und Anne Dallendörfer gemeldet, weitere Freiwillige sind eingeladen, sich zu beteiligen.

TOP 3 Kassenbericht 2017

Oliver Lenz verliest den Kassenbericht für das Jahr 2017. Der Bericht ist dem Protokoll angehängt.

TOP 4 Kassenprüfungsbericht

Anne Dallendörfer verliest den Kassenprüfungsbericht für das Jahr 2017. Der Bericht ist dem Protokoll angehängt. Die Mitgliederversammlung billigt den Bericht und entlastet damit den Kassenwart (23/0/1).

TOP 5 Entlastung des Chorbeirates

Der Chorbeirat wird von der Mitgliederversammlung entlastet (23/0/1).

TOP 6 Neuwahl des Chorbeirates

Der Chorbeirat wird in offener Abstimmung mit einfacher Mehrheit gewählt. Dem Chorbeirat gehören an: Oliver Lenz, Karl-Heinz Konrad, Anne Dallendörfer und Ines Göddertz. Alle Kandidaten nehmen die Wahl an.

TOP 7 Neuwahl Kassenprüfung

Für die Kassenprüfung in offener Abstimmung mit einfacher Mehrheit gewählt: Matthias Gleim, Rüdiger Deißler, Elke Dunkhase (stellvertretend) und Anne Dallendörfer (stellvertretend). Alle Kandidat*innen nehmen die Wahl an.

TOP 8 Mitgliedsbeitrag

Beraten wird über den Antrag von Oliver Lenz, der eine Absenkung des verpflichtenden monatlichen Mitgliedsbeitrags von 7 € auf 6 € vorschlägt. Es folgt eine offene Aussprache. Die Mitgliederversammlung entscheidet, dass eine Reduktion bzw. ein Erlass des Mitgliedsbeitrages ohne Nachweis und Begründung in Absprache mit dem Chorbeirat jederzeit möglich ist (21/1/0), dass der monatliche Mindestbeitrag bei 7 € belassen wird (14/8/1) und dass eine Finanzkonzept für die weitere Arbeit des Chores durch den Chorbeirat erstellt und den Mitglieder vorgestellt wird (13/5/5). Bei letzterer Aufgabe wünscht der Chorbeirat die Unterstützung von Freiwilligen.

TOP 9 Webpräsenz

Die Angaben zur Suche nach Neumitglieder einzelner Stimmgruppen auf der Homepage müssen schnellstmöglich aktualisiert werden. Für die Überarbeitung der Webpräsenz wird eine Arbeitsgruppe geschaffen. Dieser gehören Andreas Schneider, Karl-Heinz Konrad, Oliver Lenz und René_ Hornstein an. Weitere Freiwillige zur Unterstützung sind herzlich willkommen.

TOP 10 Sonstiges

Andreas Schneider wird künftig als Fördermitglied den Chor angehören, das beschloss die Mitgliederversammlung (16/2/3).

Die nächste Chorfahrt findet vom 10. bis 12. Mai 2019 statt. Heike Lewin nimmt Kontakt mit Hirschluch auf, um den Termin festzumachen.

Elke Zwinge lobt Johannes Gall, dass er neue Lieder immer mit Informationen zu Komposition, Text und historischen Hintergründe vorstellt und schlägt vor, dass dies künftig auch noch ausführlicher und auch durch Mitglieder des Chores geschehen könnte. Die Mitgliederversammlung heißt dieses Vorschlag gut.

René_ Hornstein merkt an, dass die nächste Mitgliederversammlung durch den Chorbeirat besser vorbereitet werden sollte. Die Mitgliederversammlung schließt sich dieser Einschätzung an und empfiehlt dem Chorbeirat, künftig die Vorbereitungen noch besser zu gestalten.

Für das Konzert im November 2017 war für Johannes Gall ein Honorar eingeplant (in Abhängigkeit zum finanziellen Erfolg des Konertes), welches bisher noch nicht ausgezahlt wurde. Die Mitgliederversammlung hat einstimmig beschlossen, dass das in den Planungen veranschlagte Honorar gezahlt werden soll.

Heike Lewin teilt mit, dass die Osterkirche im Sprengelkiez sich für mögliche künftige Konzerte als Veranstaltungsort angeboten hat. Rüdiger Deißler bringt das Angebot vom VVN/BdA ein, bei einer Veranstaltung zu Ehren von Werner Seelenbinder als Chor aufzutreten.